Brasilianische Küche: Pão de Queijo - Käsebrötchen

Brasilianische Küche: Pão de Queijo – Käsebrötchen


Pão de Queijo – Käsebrötchen als Fingerfood sind ein Muss in jeder brasilianischen Küche bei einer Party und frisch & warm aus dem Backofensie passen sie vortrefflich zum kühlen Bier.


Den Parmesan und den Emmentaler reiben, den Feta mit einer Gabel zerdrücken und den Käse mit dem Joghurt verrühren. Milch, Salz und Öl erhitzen und zusammen mit dem Mehl in eine Schüssel geben und verrühren. Abkühlen lassen. Anschließend die Eier einzeln in den Teig einbringen. Die Käsemischung hinzufügen, mit den Händen gut durchkneten und die kleinen Bällchen modellieren. Bei 180° C im vorgeheizten Backofen ca. 20 –25 min. backen bis die Käsebrötchen goldbraun werden. Wer sie nicht so fest möchte, nimmt sie früher heraus – je blasser, desto weicher sind sie. Je mehr sie abkühlen, umso härter werden sie.


Eine Rezept-Abwandlung von der Leserin Petra: “Ich arbeite als Single mit der Hälfte vom Teig, lasse das Öl weg, (der Käse enthält soviel Fett, führt auch dazu das der Teig zerläuft) dann 1 TL Backpulver. Damit werden sie dann fluffig, ausserdem den Teig beim Backen in Muffinförmchen geben. Notfalls kann man fingerdicke Würstchen machen und dann hat man leckere Käsegrissinis. Hm, herrlich lecker, und vor allem schön fest (da beim glutenfreien Brot der “Kleber” fehlt, bröseln Brötchen und Brot immer auseinander…).”

Übrigens, die Pão de Queijo können auch wunderbar eingefroren werden.

400g Mehl (Maniok oder Tapioka aus dem Asiashop)
100ml Milch
50ml Öl
200g Parmesan
100g Emmentaler
100g Feta (Gazi)
150g Natur-Joghurt
3 Eier
1 Tl Salz